Brotmesser Test 2021: Die besten 5 Brotmesser im Vergleich
Brotmesser Test 2021: Die besten 5 Brotmesser im Vergleich
5 / 4 Bewertung(en)
Victorinox
Victorinox Konditorsäge mit Wellenschliff
26 cm Klinge
Material: Stainless
Spülmaschinengeeignet
Marsvogel
Marsvogel 82 80 12 - Brotmesser 2,0 mm Rückenstärke mit Welle, Braun
Klingenlänge: 20,5 cm
Klingenmaterial: Legierter Stahl
Klingenmaterial: Legierter Stahl
ZWILLING
ZWILLING Brotmesser, Klingenlänge: 20 cm
Klingenlänge: 20 cm
Klingenmaterial: Legierter Stahl
Ergonomischer Kunststoffgriff
WMF
WMF Classic Line Brotmesser Wellenschliff 34 cm
Klingenlänge: 21 cm
Klingenmaterial: Edelstahl
Kunststoff-Griff
Opinel
Opinel Brotmesser Parallele
Klingenlänge: 21,0cm
Gewicht: 102g
Farbe: Mehrfarbig

Wählen Sie die besten Brotmesser

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Brotmesser

5 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Victorinox, 20.00% Marsvogel, 40.00% ZWILLING, 40.00% WMF und 0.00% Opinel. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Mit einem guten Brotmesser kann man frisches weiches Brot und Brötchen effektiv ohne Krümel schneiden. Die Spezialmodelle eines solchen Messers erschienen Ende des 19. Jahrhunderts in Deutschland. Dann wurden sie weltweit auf dem Vormarsch.

Einen guten Messer für Brot zu wählen, ist es keine einfache Aufgabe. Man sollte dabei wissen, woraus er hergestellt werden muss, welche Form und Klinge er hat und wie der bequeme Griff aussieht.

Im Überblick werden verschiedene Modelle dieses Bestecks vorgestellt. Jeder Koch, wer das effektive Brotmesser erwerben will, kann die ausführliche Beschreibung dieser Modelle dafür benutzen.

Victorinox-Konditorsäge mit Wellenschliff

Victorinox Konditorsäge mit WellenschliffHier wird eine traditionelle Säge für Brot, Kuchen und Torten dargestellt. Er wird mit einem besonderen scharfen Wellenschliff ausgestattet. Man nennt dieses Modell als eine Konditorsäge, da es beim Schneiden von allen Backwaren effektiv ist.

Das Modell hat die Standardmaße. Es wird aus dem korrosionsfesten Edelstahl hergestellt. Das Besteck hat einen rutschfesten Kunststoff-Griff. Das Design ist einfach und ergonomisch. Der Messer eignet sich nicht nur für private, sondern auch für professionelle Zwecke.

Bei Reinigung des Tafelzeugs sollte man aufmerksam sein, weil die Klinge scharf ist und man die Verletzungen bekommen kann. Dieses Modell kann man per Hand oder in der Spülmaschine reinigen.

Vorteile

  • aus robustem Edelstahl;
  • für alle Backwaren geeignet;
  • mit scharfem Wellenschliff;
  • ergonomischer Griff;
  • korrosionsfest;
  • lange Klinge;
  • rutschfest;
  • geringes Gewicht.

Nachteile

  • ohne Hülle geliefert;
  • kein Nachschärfen.

Marsvogel-Brotmesser, 2,0 mm Rückenstärke mit Welle, in Braun

Marsvogel 82 80 12 - Brotmesser 2,0 mm Rückenstärke mit Welle, BraunDieses Modell ist mittelgroß und eignet sich für alle Gebäcke perfekt. Die Klinge ist nicht so breit. Damit kann man ohne zusätzliche Mühen das Brot oder Kuchen nach schönen Teilen schneiden. Der Messer hat einen speziellen polierten Wellenschliff.

Den Griff kann der Koch bequem in der Hand halten. Er ist dreifach genietet und wird aus Bubinga-Holz hergestellt. Der Griff ist rutsch- und reißfest. Die Spitze des Bestecks ist abgerundet und nicht geschärft. Wenn man Brot schneidet, ist dieser Teil des Tafelzeugs nicht funktionell.

Die Pflege für dieses Bestecks ist einfach. Man kann es mit dem trockenen oder feuchten Tuch wischen. Da der Griff aus Holz produziert wird, darf man den Messer in der Spülmaschine nicht reinigen.

Vorteile

  • ergonomisches Design;
  • scharfe Wellklinge;
  • aus Edelstahl;
  • rutschfester Griff;
  • für alle Backwaren geeignet;
  • schnittstabil.

Nachteile

  • nicht für Spülmaschine;
  • dünnes Modell.

ZWILLING-Brotmesser mit Kunststoff-Griff

ZWILLING Brotmesser, Klingenlänge: 20 cmEiner der bekanntesten deutschen Hersteller des Geschirrs bietet ein ideales Modell des Brotmessers an. Dieses Modell ist nicht so lang, aber ist für das Schneiden des Brots geeignet. Damit kann man mit den großen breiten Backwaren nicht zurechtkommen, dennoch kann man Brötchen, kleine und mittelgroße Kuchen schneiden.

Diese Säge bleibt sogar nach der andauernden Verwendung scharf. Er ist stabil und flexibel, weil er aus dem legierten Stahl hergestellt wird und eine eisgehärtete FRIODUR-Klinge hat. Sogar die Kinder können dieses Besteck gefahrlos benutzen. Der Griff ist rutschfest, da er aus dem hochwertigen Kunststoff produziert wird.

Diese Konstruktion hat eine ausgewogene Gewichtsverteilung von Griff und Klinge, deswegen kann der Koch ohne viele Mühen das Gebäck schneiden. Es ist nur die Wäsche des Tafelzeugs per Hand erlaubt.

Vorteile

  • Wellenschliff;
  • für alle Gebäck-Produkte;
  • scharf und stabil;
  • aus Stahl;
  • mit integriertem Fingerschutz;
  • kinderleichte Handhabung.

Nachteile

  • nur Handwäsche;
  • schweres Gewicht.

WMF „Classic Line“ Brotmesser mit Wellenschliff, 34 cm.

WMF Classic Line Brotmesser Wellenschliff 34 cmMan nennt dieses Modell als Sägemesser. Es ist für Schneiden der Brötchen und Kuchen sowie Biskuits geeignet. Der Messer hat eine lange Klinge mit Doppelwellenschliff. Die Länge des ganzen Tafelzeugs beträgt 34 cm.

Dieses Modell wird von den professionellen Köchen verwendet. Er wird aus Edelstahl hergestellt und zeichnet sich als effektives Besteck für jede Küche aus. Dennoch können sogar die Hausfrauen und die Neulinge in der Konditorsphäre mit diesem Modell dank Bilanz zwischen Griff und Klinge zurechtkommen.

Der Griff wird aus Kunststoff hergestellt. Die Klinge verbindet sich mit dem Griff mittels zwei Nieten. Diese Konstruktion ist immer stabil, wenn es sogar um andauerndes Benutzen des Messers geht.

Mit diesem scharfen Besteck kann man nicht nur Brot, sondern auch harten Früchte und sogar Speckschwarten. Nicht selten kann es als Pizzamesser benutzt werden.

Vorteile

  • säurebeständiger Spezialklingenstahl;
  • rostfreies Material;
  • andauernde Schärfe;
  • ergonomischer Kunststoff-Griff;
  • andauernde Verwendung;
  • klassisches Design.

Nachteile

  • nur Handwäsche;
  • dünnes Modell.

Opinel-Brotmesser Parallele

Opinel Brotmesser ParalleleDieses Modell hat ein modernes Design mit dem Holzgriff. Es wird mit dem Doppelwellenschliff ausgestattet. Der Messer hat Standardmaße und wird bei Handhabung einfach. Die Klinge ist zu scharf, deswegen ist es für Kinder nicht empfohlen. Dennoch kann er andauernd seine Funktion effektiv erfüllen.

Die Hausfrauen und professionellen Köche finden dieses Modell erfolgreich. Der Holzgriff ist ergonomisch und bequem. Er liegt bequem in der Hand. Nach dem Benutzen sollte man das Besteck unbedingt reinigen. Leider ist die Reinigung in der Spülmaschine nicht möglich.

Das Besteck wird aus dem rostfreien Edelstahl hergestellt. Man sollte ihn nicht nachschärfen, da er andauernd scharf bleiben kann.

Vorteile

  • runde Spitze;
  • aus Edelstahl;
  • korrosionsfestes Material;
  • leichte Handhabung;
  • für alle Gebäcke;
  • optimale Länge;
  • Holzgriff.

Nachteile

  • nur Handwäsche;
  • zu flexibel.

In jeder Küche gibt es sicher ein Brotmesser, mit dem man luftige Krümel schneiden kann, ohne sie zu beschädigen. Die Hersteller bieten alle Arten von Modellen für den professionellen, gastronomischen und privaten Gebrauch an. Welches Messer am besten geeignet ist, können Sie entscheiden, indem Sie die Eigenschaften der einzelnen Messer kennen.

Mit dem Brotmesser lassen sich frische Brote und Brötchen sauber schneiden, ohne dass die Krume zerbröselt oder bröckelt. Spezialisierte Modelle erschienen am Ende des neunzehnten Jahrhunderts, sie wurden in Deutschland erfunden, und wurden der breiten Öffentlichkeit auf einer Ausstellung in Chicago zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts vorgestellt. Wie sieht ein Küchen Brotmesser heute aus, wie sollte eine perfekte Klinge und ein komfortabler Griff beschaffen sein? Was ist die beste Wahl für das Haus?

Die wichtigsten Sorten von Brotmessern

Die moderne Industrie bietet eine große Vielfalt an Produkten. Jeder kann sich aussuchen, was er mag, was in der Küche bequemer zu verarbeiten ist.

Brotmesser

Ein traditionelles langes Messer mit Wellenschliff wurde im XVII. Jahrhundert in Deutschland erfunden, wo die hiesigen Bäcker eine bequeme Möglichkeit fanden, Brot in der Küche zu schneiden, ohne die Krume zu zerbröseln und ohne die rötliche Kruste zu brechen. Die Waren wurden in kleinen Portionen verkauft, die in Hälften und Viertel geschnitten wurden, um ihr marktfähiges Aussehen zu bewahren.

Stollen Messer

Hat eine kurze, breite Klinge. Wurde früher verwendet, um runde Brote und Laibe in Stücke zu schneiden. In der Bäckereiproduktion wird es jetzt verwendet, um fertigen Teig in portionierte Stücke zu schneiden.

Traditionell

Jede moderne Küche sollte handliche und scharfe Werkzeuge zum Schneiden verschiedener Lebensmittel vorhalten. Brot sollte mit einem speziellen Messer mit langer, gewellter Klinge geschnitten werden, dessen Spitze abgerundet und nicht geschärft ist.

Eigenschaften von Brotmessern

Brotmesser hat eine sehr enge Spezialisierung – weiche mittelgroße Produkte, d.h. Brot, Melone, Kuchen, Krusten und so weiter. Deshalb nimmt nicht jeder Profikoch ein solches Messer in sein “unbedingtes” Set auf – er braucht ein solches Werkzeug einfach nicht, in der Regel reichen zwei oder drei gängige Exemplare für die ganze Küche völlig aus. Aber im Alltag ist ein solches Messer eine echte Rettung, es spart wirklich Zeit und Nerven beim Brotmesser.

Lassen Sie uns die charakteristischen Merkmale von Brotmessern hervorheben.

Zackenschärfung. Ja, solche Werkzeuge haben keine flache Schneide, sondern eine gewellte Schneide, die abgekürzt Serrater heißt.

 Solches Schärfen der Klinge hat seine Vorteile: sie behält ihre Schärfe für eine sehr lange Zeit, man erhält gleichmäßige Stücke, man kann auch sehr weiche Produkte schneiden, ohne ihre Struktur zu beschädigen.

Es gibt nur zwei Nachteile: die eingeschränkte Auswahl an Produkten (das Schneiden von z. B. Schmelzkäse ist unerwünscht – Sie werden sich unnötige Schwierigkeiten schaffen) und die Notwendigkeit eines professionellen Schärfens, denn auch eine solche Klinge wird früher oder später stumpf.

Das Fehlen der Spitze. Das Brotschneidemesser hat keine Einstichstelle – aufgrund der Spezifik des Werkzeugs ist sie einfach unnötig. Die Rolle der Spitze übernehmen Dutzende von gezackten Zähnen, die im Material versenkt sind und so die Anfangsphase der Arbeit mit dem Material vereinfachen.

Große Größe. Brotmesser sind in der Tat nicht klein, wenn wir sie mit jenen Universalmessern vergleichen, ist die große Länge der Klinge durch die Größe der zu bearbeitenden Produkte gerechtfertigt.

Damit ist die Aufzählung ihrer Eigenschaften beendet – Sie sind bereits perfekt in der Lage, diese Klinge von den anderen zu unterscheiden. Kurz gesagt, es gibt keine Sorten von Brotmessern, zumindest nicht in der professionellen Küche, so dass die Wahl des Werkzeugs kein Problem für Sie sein wird.

Das beste Material für den Handgriff und wie man ihn befestigt

Zunächst ein paar Worte zum Kropf – er ist der Ort, an dem die Klinge und der Griff befestigt sind. Es ist in der Regel verdickt – dieser Teil des Brotmessers trägt die maximale Last. Wenn die Oberfläche der Nackenrolle porös und uneben ist, wird sie zu einem Nährboden für Krankheitserreger. Einige Hersteller beschichten die Übergangsstellen mit einer Beschichtung auf Silberbasis, solche Werkzeuge sind praktischer.

Aus welchem Material die Griffe sind: Metall sieht gut aus, ist gut gewaschen, aber es ist zu massiv. Wenn Sie das Messer häufig verwenden, ermüdet Ihre Hand. Fachleute bevorzugen andere Materialien;

Kunststoff ist schön, hygienisch, aber er hält der Stoßbelastung nicht stand – er kann brechen, wenn er versehentlich fallen gelassen wird. Auch Kunststoff ist empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen – es entstehen Risse an der Oberfläche, Schmutz und Bakterien setzen sich darin fest;

Silikon ist stark und langlebig. Es ist leicht, unprätentiös zu pflegen. Ein solches Messer wird in der Küche lange halten;

Holz ist leicht und umweltfreundlich. Der einzige Nachteil – es verträgt keine längere Exposition gegenüber Feuchtigkeit: es quillt, und dann schrumpft, Risse.

Es wird nach der Form unterschieden: Gerade – traditionell, anatomisch, sie liegen gut in der Hand; Konisch – erzeugen keine große Belastung des Handgelenks; Konkav – liegen gut in der Handfläche. Der Griff ist an der Klinge in der Regel mit Nieten befestigt – eine solche Verbindung ist die zuverlässigste, obwohl sie das Werkzeug auch schwerer macht. Geklebte Messer sind nicht haltbar – die Klinge fällt aus dem Griff. Der Kunststoff wird bei hoher Temperatur verschmolzen, wodurch eine starke Verbindung mit der Klinge entsteht.

Anforderungen an ein Brotmesser

Nicht alle Hausfrauen schenken der Auswahl der Küchenwerkzeuge die nötige Aufmerksamkeit und verwenden ein einziges Messer zum Schneiden von Brot, zum Schälen von Gemüse und zum Schneiden von Fleisch. Es lohnt sich, ein gutes Brotmesser in die Hand zu nehmen, und jeder wird den Unterschied sofort spüren.

Bei der Wahl eines manuellen oder maschinellen Messers für den täglichen Gebrauch in der Küche ist es notwendig, die Hauptunterschiede der Produkte für Brot zu berücksichtigen.

Das Messer sollte die Kruste und das Fruchtfleisch schneiden, ohne zu zerknittern oder zu färben. Die Hauptmerkmale von Schneidmessern für Brot:

  • Abgerundet oder auf beiden Seiten der geschliffenen Spitze. Dieser Teil der Klinge wird beim Schneiden nicht benutzt, er sollte sich frei auf dem Schneidebrett bewegen. Gleichmäßige Dicke.
  • Die Klinge darf sich in der Höhe und Länge nicht ausdehnen oder verjüngen. Nur ein solches Messer geht gut in den Leib, die Laibe Krume, ohne sie zu zerdrücken. Große Größe.
  • Es hat sich gezeigt: Je länger die Klinge, desto komfortabler ist die Handhabung des Messers. Sie erzeugt einen Hebel, der den Kraftaufwand der Hand erhöht. Die Klinge sticht schnell durch die gesamte Dicke des Packgutes oder Brotes. Jedes Brot Schneidwerkzeug hat einen ausgedehnten Arbeitsbereich – die gesamte Länge der Klinge ist im Eingriff.
  • Es hat sich gezeigt: Je dünner der schneidende Teil des Brotmessers ist, desto bequemer ist es zu benutzen. Die Bewegungen sollten klar sein, die Spitze der Klinge sollte besser nicht von der Platte wegziehen. Die Scheiben werden gleichmäßig, dünn ausfallen.

Aus welchem Material soll die Klinge gefertigt sein?

Jede Hausfrau hat ihre eigenen Vorlieben. In der Regel wird ein preiswertes Werkzeug aus rostfreiem Stahlblech durch Stanzen mit anschließendem Schärfen der Schneide, Gestaltung der Spitze hergestellt.

Der Hauptvorteil solcher Klingen ist die Korrosionsbeständigkeit. Werkzeugstahl zeichnet sich durch eine hohe Lebensdauer aus. Er gehört auch zu der Kategorie der legierten Stähle, die unter Lufteinfluss nicht oxidiert werden. Im Produktionsprozess wird das Gefüge des Metalls durch mechanische und thermische Verfahren gehärtet. Stahlklingen lassen sich gut biegen und behalten ihre Form.

Der einzige Nachteil ist, dass die Schärfung stumpf wird. Es ist notwendig, die Schneide periodisch zu schärfen. Klingen aus rostfreiem Stahl und Werkzeug Legierungen werden in der Regel mit einer glatten Kante gefertigt. Wellen- oder gezahnte Messer aus Mehrschicht Klingen müssen nicht oft nachgeschliffen werden, der Schliff bleibt durch die besondere Festigkeit der Beschichtung lange erhalten.

Die Mehrschicht Stahltechnologie wurde für die Raumfahrtindustrie entwickelt. Solches Metall ist langlebig, was sich auf die Kosten auswirkt. Die vergoldete Titandioxid-Beschichtung stärkt die Schneide. Lesen Sie bei der Auswahl eines Brotmessers unbedingt die Beschreibung des Herstellers. Die Härte des Stahls variiert, sie ist abhängig von der Fertigungstechnologie.

Tipps, die Sie vor dem Kauf eines Brotmessers beachten sollten

Formulieren wir zunächst die allgemeinen Anforderungen an ein gutes Küchenmesser: Die Klinge bleibt lange scharf; das Messer schneidet Lebensmittel schnell und leicht; der Griff liegt gut in der Hand und rutscht nicht. Woher wissen Sie also, welches Küchenmesser diese Anforderungen erfüllt und welches nicht? Hier sind 8 Tipps für die Auswahl eines vielseitigen Kochwerkzeugs.

Machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihres alten Messers

Das Konzept eines “guten Messers” ist etwas subjektiv, denn während eine Person ein Messer mögen kann, kann eine andere Person das gleiche Werkzeug ungeeignet für ihre Art des Schneidens finden. Deshalb sollten Sie zunächst für sich selbst verstehen und formulieren, was Sie an dem alten Werkzeug mögen und was nicht.

Nachteile können sein: zu schweres/leichtes Gewicht, zu lange/kurze Klinge, Klinge wird schnell stumpf oder rostet, Fase reibt am Finger, wenn man zu viel schneidet, Griff oder Schneiden ist nicht sehr komfortabel, z.B. schneidet die Klinge beim Hacken keine Lebensmittel, usw.

Auswahl des Stahl Typs

Die Fähigkeit eines Messers, lange scharf zu bleiben, hängt von der Art und Qualität des Stahls ab, aus dem die Klinge gefertigt ist. Küchenmesser werden aus einer Vielzahl von Stählen hergestellt, aber die gängigsten sind:

Edelstahl ist das gebräuchlichste Material und eignet sich besser für den modernen Durchschnitts Anwender. Rostfreier Stahl stumpft schnell ab (Abrichten von Küchenmessern aus rostfreiem Stahl ist in der Regel 1 Mal in 1-1,5 Monaten), erfordert aber keine besondere Pflege;

Kohlenstoffstahl – eine solche Legierung schneidet aufgrund ihrer Härte besser, die Klinge bleibt lange scharf, aber sie ist auch spröder, korrodiert schnell, reagiert auf Säuren und ist mit Patina überzogen, so dass sie besondere Pflege und vorsichtige Handhabung erfordert. Aber viele Profiköche bevorzugen diese Art von Stahl. Das folgende Bild zeigt das neue Messer aus Kohlenstoffstahl und das nachgedunkelte, mit Patina überzogene Messer, was übrigens die Schnittqualität nicht beeinflusst, sondern im Gegenteil die Klinge hygienischer und unserer Meinung nach edler aussehen lässt.

Lohnt es sich, Keramik-Messer zu kaufen?

Unserer Meinung nach ist dies nur eine Ergänzung zu einem Basis-Set von Stahl Messern, denn obwohl sie lange scharf bleiben, sind ihre Klingen zu zerbrechlich, und wenn sie doch stumpf werden, ist es fast unmöglich, sie zu Hause zu schärfen. Es ist jedoch sinnvoll, preiswerte Keramikklingen zu kaufen, die Sie regelmäßig austauschen können.

Inspektion der Klingen

Damit Sie gut raspeln, Gemüse/Früchte ganz durchschneiden und beim Hacken von Knochen den Großteil der Schneide einsparen können, wählen Sie ein Messer mit offenem Absatz, d.h. wenn die Klinge von der Spitze bis zum Absatz des Kropfes geschliffen ist. Andererseits werden die meisten Kochmesser mit einem geschlossenen Absatz hergestellt und viele stören sich nicht daran. Das Foto unten zeigt zwei Arten von Kochmessern – mit geschlossenem und offenem Absatz.

  • Je dicker die Klinge ist, desto besser ist sie;
  • Eine gute Kochklinge sollte glatt sein, und Messer aus hochwertigem Edelstahl sollten spiegelglatt sein;
  • Achten Sie auf die Qualität der Fugenbearbeitung – sie sollte geglättet sein, damit Ihr Finger bei einem langen Schneidvorgang nicht beansprucht wird.

Inspektion der Griffe

Die meisten Qualitätswerkzeuge werden aus einem einzigen Stück Stahl geschmiedet, das sich durch das gesamte Messer zieht – von der Spitze bis zum Ende des Griffs. Somit befindet sich ein Teil des Stahls im Inneren des Griffs zwischen den beiden Auskleidungen. Dieses Fragment wird als kompletter Schaft bezeichnet. Wenn der Stahl nicht bis zum Griff durchläuft, spricht man von einem Halbschaft. Werkzeuge mit Vollschaft sind besser ausgewuchtet, das ist ein echtes Qualitätsmerkmal, aber sie sind deutlich teurer.

Der Griff des Brotmessers muss solide, dicht geschweißt und fest sein – es dürfen nicht die geringsten Spalten und Schweißspuren an den Verbindungsstellen der Teile vorhanden sein. Ein schlecht geschweißter Griff wird mit der Zeit locker und das Schneiden des Brotmessers wird aufgrund der geringeren Druckkraft weniger effektiv; außerdem sammelt sich Schmutz an den Griff Verbindungen. Berücksichtigen Sie auch, dass das Material nicht rutschig sein oder durch Öl am Griff rutschig werden darf. Als Griffmaterial werden heute meist Kunststoff, Holz oder Gummi verwendet. Vielleicht sind Kunststoff, ein Verbundwerkstoff aus Kunststoff und Holz sowie Hartgummi die besten Optionen. 

Gleichgewichtstest

Wenn Sie ein neues hochwertiges Brotmesser kaufen wollen, versuchen Sie am Beispiel eines alten Kochs (falls Sie einen haben) zu verstehen, welche Art von Balance Sie für ein Messer benötigen – mit einem schwereren Griff, mit einer schwereren Klinge oder mit einer ausgewogenen Klinge und einem Griff. Ein ausbalanciertes Messer gilt als komfortabler in der Handhabung und ist dennoch sehr individuell. Und, leider, ausgewogene Messer ist nicht leicht zu finden, auch unter den teuren. Für den Messertest müssen Sie das Messer mit Kropf wie auf dem Foto unten gezeigt auf den Finger legen und versuchen, die Waage zu “fangen”. Wenn das Brotmesser nicht herunterfällt, handelt es sich höchstwahrscheinlich um ein hervorragendes Exemplar. (Seien Sie vorsichtig, bedenken Sie, dass ein billiges Brotmesser sofort abfällt).

Wie lang sollte die Klinge sein?

Je größer die Hand des Kochs, desto größer die Klingengröße, die er sich leisten kann, und umgekehrt, je kleiner die Hand – desto kleiner sollte das Werkzeug sein, obwohl dies sicherlich keine Regel ist, sondern eher eine Empfehlung für nicht-professionelle Köche; Kleinere Brotmesser sind sicherer, aber größere können mehr Lebensmittel auf einmal schneiden; Beachten Sie, dass die Klingenlänge europäischer Messer meist in Zoll gemessen wird. Köche sind typischerweise 8, 10 und 12 Zoll lang.

Kaufen Sie gutes Zubehör: ein Brett, eine Aufbewahrungseinheit für Küchenmesser und ein Abrichtwerkzeug Brotmesser müssen mit Respekt behandelt werden. Bewahren Sie sie getrennt von anderen Geräten auf – in einem eingewickelten Tuch, in einer speziellen Aufbewahrungseinheit für Brotmesser oder an einem Magneten.

Das Brett sollte auf keinen Fall aus Plastik oder Glas sein, nur Holz- oder Bambus Bretter sind für Köche geeignet.

Soll man ein Brotmesser erwerben?

In der Küche einer echten Hausfrau sowie eines Konditors oder Kochs gibt es ein Arsenal der Messer. In der Regel sollte man für jede Gelegenheit einen besonderen Messer haben. Demgemäß ist der Brotmesser oder anders gesagt die Brotmessersäge ein Muss.

Mit einem gewöhnlichen Messer kann man Brötchen, weiche Biskuite schön nicht schneiden. Dabei erscheinen zahlreiche Krümel und das Gericht aus Teig wird beschädigt. Die Säge ist in diesem Fall eine Rettung. Jedes Brotstückchen und jeder Torte-Boden haben eine ideale Größe und Form.  

Fazit:

Bei der Auswahl eines Brotmessers ist es besser, alles auf einmal zu berücksichtigen: Form, Material, Design. Das richtige Messer wird bequem zu bedienen sein. Es muss nicht allzu oft geschärft werden. Die Brotscheiben werden ordentlich und appetitlich sein.


Ähnliche Beiträge

Cerankochfelder Test 2021: Die besten 5 Cerankochfelder im Vergleich

[pricingtable id='5041'] Wählen Sie die besten Cerankochfelder[modalsurvey id="837742978" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Cerankochfelder [survey_answers id="837742978" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="837742978" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="837742978" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="837742978" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers id="837742978"…

Frittieröl Test 2021: Die besten 5 Frittieröle im Vergleich

[pricingtable id='6355'] Wählen Sie die besten Frittieröle[modalsurvey id="1281075762" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Frittieröle [survey_answers id="1281075762" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1281075762" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1281075762" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1281075762" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers id="1281075762"…

Dampfentsafter Test 2021: Die besten 5 Dampfentsafter im Vergleich

[pricingtable id='5190'] Wählen Sie die besten Dampfentsafter[modalsurvey id="578731764" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Dampfentsafter [survey_answers id="578731764" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="578731764" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="578731764" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="578731764" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers id="578731764"…

Design-Wasserkocher Test 2021: Die besten 5 Design-Wasserkocher im Vergleich

[pricingtable id='5241'] Wählen Sie die besten Design-Wasserkocher[modalsurvey id="1968831668" style="flat"] Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Design-Wasserkocher [survey_answers id="1968831668" style="plain" data="score"] Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern! [survey_answers id="1968831668" style="piechart" legend="true"] [survey_answers id="1968831668" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer_percentage"] der Benutzer wählten [survey_answers id="1968831668" qid="1" aid="1" style="plain" data="answer"], [survey_answers id="1968831668"…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.